Spiritualität

Spiritualität ist für mich die absolute Basis von allem, was ist und sie hat mich in gewisser Weise gerettet. Ohne das Verständnis von Allem wäre ich heute nicht mehr hier.

Viele von uns müssen diesen Punkt, an dem uns nur noch ein “Wunder” retten kann, erreichen. Erst dann geschieht ein Sehen, ein Verstehen und ein Hineinfallen in das Sein, das du selbst bist und was ich bin. 

Zutiefst glücklich und dankbar blicke ich täglich auf das Wunder des Lebens. Probleme gibt es nicht mehr, aber es gibt willkommene Herausforderungen.  Alles fließt in einem bunten, schillernden Fluss und erfüllt mich mit tiefer Freude.

Spiritualität ist der Nährboden für unsere Seele, für ein Leben in Fülle auf allen Ebenen.

Wir alle haben einen Zugang zu diesen Ebenen des Seins. Sie stehen jedem offen, der sie erreichen möchte. Ohnehin bilden sie die Basis für unser Leben. Nur die Bewusstheit entscheidet darüber, ob wir “Sehen” oder “Nicht-Sehen”. Dabei ist das Eine nicht besser, als das Andere. Es sind lediglich Unterschiede im Spiel des Lebens, im Traum, den wir selbst kreieren.

Energetische Haus- und Raumreinigung

Wir leben hauptsächlich in unseren eignen Räumen. Dort gibt es nicht nur Energien, die sich positiv, sondern auch solche, die sich negativ auf unsere Existenz auswirken. Gerade in der heutigen Zeit, in der immer mehr Menschen diese unterschiedlichen Energien spüren, wird es immer wichtiger, die befördernden Energien aufzubauen und die behindernden Energien aus unserem Feld zu befreien. Eine energetische Haus- und Raumreinigung ist nach der Reinigung des eigenen Energiekörpers ein wichtiger Schritt in Richtung Wohlbefinden, innerer Klarheit und positiver Lebensführung. Mit der energetischen Raumreinigung legen wir einen Grundstein für neue Entwicklungsschritte.
Was geschieht dabei?
Der Raum wird energetisch von Fremdenergien, die dort auch schon sehr lange sein können und bei den Bewohnern zu allerhand Problemen geführt haben können, befreit.
Fremdenergien zeigen sich durch z. B. so, dass elektrische Geräte ausfallen, oder anspringen, ohne, das dies beabsichtigt war. Es kann sein, dass Dinge verschwinden. Manche Menschen fühlen sich beobachtet und können sich nicht erklären warum. Es kann auch immer wieder zu Streitereien kommen, Kinder können unkonzentriert sein und Haustiere können sich seltsam verhalten. Schlafprobleme können ebenfalls auftreten, wenn störende Energien vorhanden sind. Manche Menschen können auch gar nicht genau benennen, was sich so seltsam anfühlt.
Sind die behindernden Energien befreit, können positive und unterstützende energetische Maßnahmen installiert werden, die zu deutlich mehr Erfolg in Schule und Beruf, mehr Harmonie in Partnerschaft und Familie und zum Wohlstand auf allen Ebenen beitragen können. Vieles kann auf allen Ebenen in Fluss kommen. Schön ist, die Auswirkungen werden unterschiedlich, jedoch immer als sehr positiv beschrieben. Jede Reinigung bringt einzigartige Effekte, die individuell immer genau passen.

Licht ist stärker, als Dunkelheit

Stelle eine kleine Kerze in deinen dunklen Raum und er wird sofort erleuchtet. Das Licht fällt in Lichtgeschwindigkeit überall dorthin, wo es ungehindert erhellen kann. Größere Kerzen machen mehr Licht und mehrere Kerzen machen noch mehr Licht. Elektrisches Licht macht deinen Raum strahlend hell. Je nach Art und Kraft der Lichtquelle, die dir zur Verfügung steht, ist es leuchtend hell in deinem Raum, kraftvoll und fröhlich. Du siehst einfach auch besser, wenn es hell ist, oder?

Ist es hell in deinem Raum und draußen dunkel, so kann deinem Raum die Dunkelheit nichts anhaben, solange dein Licht leuchtet. Gib acht auf dein Licht und wenn es einmal ausgeht, dann mach es einfach wieder an! Wenn du nicht weißt wie, lasse dir helfen.

Dein Licht kann deinen ganzen Lebensraum erhellen.

Dabei ist die Größe deines Lebensraumes allein von Dir abhängig …  aber darüber vielleicht mehr beim nächsten Mal.

Das Licht ist immer stärker, als Dunkelheit!

Schattenarbeit

Wir kommen auf dem Weg nicht voran, wenn wir uns nicht unserem Schatten stellen. Solange wir versuchen die schöne Fassade aufrecht zu erhalten, solange wir unsere Verletzlichkeit nicht zeigen und unser Nichtwissen, uns unsere tiefsten Sorgen und Schuldgefühle nicht eingestehen und all die Angst und Trauer in uns nicht erlösen, bleiben wir in der Dunkelheit. Die Dunkelheit ist keine Strafe, sie ist einfach nur dunkel.

Die aktuelle Zeitqualität fordert uns auf, diese Schatten in uns zu erlösen – wir werden regelrecht dazu gedrängt. Dieser Zeit bewegen wir uns zurück zum Licht, zurück zur Quelle. Halten wir dagegen, wird es sehr unangenehm für uns. Wir spüren also ganz konkret, ob wir auf dem richtigen Weg sind. Sind wir es nicht, haben wir mit einer Menge Problemen zu kämpfen und begegnen vielen scheinbar unüberwindbaren Hindernissen. Aber diese sind nichts weiter als liebevolle Hinweise des Himmels und sie zeigen uns, dass wir uns einfach nur in die falsche Richtung bewegen. Darin liegt keinerlei Schuld, keine Bewertung und auch keine Strafe.

Gott möchte, dass DU glücklich bist. Und wie ein guter Vater lässt er dich die „Fehler“ machen, die du eben machen musst. Dabei wacht er immer über dich und kann nicht mehr tun, als dir immer wieder liebevolle Hinweise zu geben, die dir zeigen sollen, dass es auch anders geht. Wenn du selbst ein Vater oder eine Mutter bist, wirst du genau wissen, was hier gemeint ist.

Schattenarbeit ist  die Kommunikation mit deiner Seele und ein Turbo auf dem Weg ins Licht. Du kannst sehr schnell, sehr vieles in dir transformieren. Mit steigender Bewusstheit und Erkenntnis wirst du dann immer weniger Hinweise von „oben“ benötigen, da dein Kontakt und deine Verbindung zur Quelle immer reiner und klarer wird. Du wirst also glücklicher, heiler, weiser und endlich… ganz DU!

Bist du bereit vollkommen glücklich zu sein?

Schätzungsweise würden 99% der Menschen auf diese Frage mit einem klaren “JA” antworten. Doch in meiner Praxis erlebe ich eine deutliche Diskrepanz zwischen dem, was gewollt wird und dem, was tatsächlich zugelassen, oder angestrebt wird.

Immer wieder kommen Menschen zu mir, die mit wirklich harten Herausforderungen zu kämpfen haben. Einige sind sogar der Meinung, dass diese zum Leben dazugehören! Nach dem Motto: Das Leben ist kein Ponyhof!
Viele erlitten große, schwere Schicksalsschläge und haben es alles andere als einfach.

Mein vollstes Mitgefühl begleitet diese Menschen. Es ist mein Herzenswunsch, dass gerade diese Menschen erfahren, dass es möglich ist, zu 100% glücklich zu sein – unabhängig von dem, was erlebt wurde.

Es ist besonders auffällig, dass gerade jene gebeutelten Menschen sehr häufig an ihrem Leiden festhalten und so ihrem Glück selbst im Weg stehen. Das ist einerseits verständlich. Wir alle kennen schließlich den Spruch: Das gebrannte Kind scheut das Feuer! Und gerade diese Menschen haben verständlicherweise große Angst, dass sie erneut leiden müssen oder enttäuscht werden. Andererseits ist die Öffnung für eine neue, wohltuende und liebevolle Erfahrung essenziell.

Es braucht also Mut, sich der tiefgreifenden Arbeit an sich selbst (Seelenkommunikationsarbeit) zu öffnen und darauf (also auf sich selbst) zu vertrauen.

Gehörst du auch zu diesen Menschen, die diesen Konflikt kennen? Bist du bereit, vollkommen glücklich zu sein?

Diese Frage solltest du dir zunächst absolut ehrlich beantworten. Nimm dir dafür die Zeit, die du brauchst.

Dann frage dich, ob du wirklich bereit bist, die notwendige Veränderung zuzulassen, um ab jetzt ein glückliches, reiches und erfülltes Leben zu führen?

Wenn du dies möchtest, ist es wichtig, diese klare Entscheidung für dich selbst zu treffen und dich dahingehend auszurichten.

Du bist es wert, glücklich zu sein! Sage dir so oft es geht: Ich bin wertvoll! Denn das ist die Wahrheit! Du bist unendlich geliebt und der Himmel, das ganze Universum möchte dich unterstützen, damit du endlich erkennst, wie wunderbar du bist.

Über Giersch, Wildkräuter sammeln, Dankbarkeit und das Wunder des Lebens!

 

Endlich wieder frischer Giersch! Für viele ist der Giersch nur ein lästiges Unkraut. Der Giersch hat jedoch enorme Heilkräfte und wenn er in deinem Umfeld auftaucht solltest du ihm deine Aufmerksamkeit schenken, denn er könnte eine wichtige Botschaft für dich haben!

Der Giersch ist sehr lecker als frischer Rohkostsalat mit Tomaten, Avocado und etwas Olivenöl. Ich trockne ihn auch sehr gern und verarbeite ihn mit anderen Kräutern zu meinem Spezial-Wildkräutersalz. Damit wird jeder Salat, jede Gemüsespeise und auch das frische Vollkornbrot mit Quark zu einer Köstlichkeit!

Beim Kräutersammeln ist die ungeteilte Aufmerksamkeit besonders wichtig. Es fängt damit an, wo wir Kräuter sammeln gehen. Es sollte ein Ort sein, wo die Kräuter unbelastet und natürlich wachsen durften. Ich sammele bevorzugt im Wald, da ich dort in meinem Umfeld die höchsten Schwingungen wahrnehme. Ich gehe sehr behutsam vor und nehme nur ausgewählte Blätter mit.  Es geht nicht darum zu “ernten”. Während des Sammelns entsteht eine Art Kommunikation und ich erfahre intuitiv sehr viel von den Pflanzen. Die Verbindung mit der Natur kann  dann so tief sein, dass mir ihre gesamten heilenden Kräfte offenbart werden. Dabei ist diese Verbindung nichts besonderes, sondern einfach nur natürlich. Nur dann, wenn wir uns weit von unserer eigenen Natur entfernt haben, könnte uns dies als besonders erscheinen. In diesem Fall dürfen wir es als Hinweis nehmen, dass wir uns wieder liebevoller uns selbst zuwenden sollten.

Kräutersammeln ist Meditation. Während ich sammele, mit der Natur kommuniziere und mich ganz darauf einlasse geschieht Meditation. Ein Eintauchen in diese nährende Stille, welche mich mit Dankbarkeit erfüllt und auf das Wunder des Lebens, das Geschenk des Hier-Sein-Dürfens so liebevoll und  klar hinweist. In diesem Erkennen geschieht eine Verschmelzung , die nicht beschrieben werden kann.